Effiziente Gasseparation mit SEPURAN®

SEPURAN® Noble für Heliumaufbereitung


HOHE REINHEIT, HOHE AUSBEUTE


Die thermische Leitfähigkeit von Helium geht weit über die anderer Gase hinaus. Hochreines Helium kann aus Erdgas hergestellt oder aus Prozessgasen zurückgewonnen werden.



In vielen Anwendungen kommen meistens Gemische aus Helium und z.B. Luft, Stickstoff oder Argon zum Einsatz. Durch die Rückgewinnung des sehr wertvollen Helium aus diesem Gasgemisch können sehr hohe Kosten gespart werden. Die Rückgewinnung kann mittels Membranen erfolgen. Die von Evonik entwickelte sehr selektive SEPURAN® Noble Membran, zusammen mit der geschickten Verschaltung von Evonik, kombiniert hohe Produktgasreinheit mit einer hohen Helium Ausbeute.

Vorteile
  • Hochselektive Membranen

  • Kundenspezifische Verschaltungen für maximale und flexible Rückgewinnungsraten

  • Existierender Produktionsprozess kann wirtschaftlich und technisch optimiert werden

Typische Anwendungsgebiete
  • Optische Faser Industrie

  • Medizinische Einrichtungen, MRT Technologie

  • Lecksuche

  • Traggas

  • Ballon Füllungen

  • Schweißen und Metallverarbeitung

  • Elektronikindustrie

  • Öl- und Gasproduktion

  • Kältemittel

Evonik und Linde Kooperieren


Linde baute in Kanada die weltweit erste Anlage zur Gewinnung von hochreinem Helium aus N2-reichem Erdgas, die ohne kryogenes Verfahren auskommt und die Membrantechnologie von Evonik einsetzt.

Helium aus Hybrid-Verfahren

Edle Gase trennen


Rasant hat die Hohlfasermembran SEPURAN® Green den Biogasmarkt erobert. Die weiterentwickelte Variante - SEPURAN® Noble - hilft das Edelgas Helium rückzugewinnen.

Heliumrückgewinnung

Downloads


Innovative Membrantechnologie für Helium- und Wasserstoffaufbereitung.

Broschüre - SEPURAN® Noble
Kontakt

Jörg Balster

Director SEPURAN® Process Gases